Navigation


Lesezeit ca. 2 Minuten

Schwedter Schwimmer erschwammen 77 Medaillen

Von Tim Kunde

Am vergangenen Wochenende waren die Schwedter Schwimmer gleich an zwei Schauplätzen auf Medaillen-Kurs. Am Samstag fand in Rathenow das 19. Herbstschwimmfest statt, bei dem auch die Schwimmer der SSV zahlreich vertreten waren. 39 Aktive bildeten an diesem Tag eine große und erfolgreiche Mannschaft, die dort insgesamt ganze 58 Medaillen erschwammen, sehr zur Freude der zuständigen Trainer und Übungsleiter. Eine großartige Leistung sind auch die 83 persönlichen Rekorde, die bei 162 Einzelstarts zustande kamen, sowie die 7 persönlichen Jahresrekorde von Lisa-Noa Dolinka, Celina Vitow, Max Frädrich, Marvin Naß, Erik Köhler und Enrico Schmidt, der sogar zwei davon schwamm. Unter den 58 ergatterten Medaillen befand sich auch 12-mal Gold.

Die meisten davon errang Pepe M√ľller, der sich auf den Strecken 50m Freistil sowie 50m und 100m Brust gegen seine Rivalen durchsetzte. Knapp am Edelmetall vorbei schwammen Lara Gr√ľtzmacher, Jamie Kolm, Florian G√∂rmann, Tim Seligmann und Maxim Lewandrowski. Eine besondere und aufregende Erfahrung war der Wettkampf f√ľr die beiden j√ľngsten Teilnehmer Ines Kensbock und Line Vergien, da beide das erste Mal auf einer so gro√üen Veranstaltung waren. Beide zeigten trotzdem tolle Leistungen, sehr zur Freude ihres Trainers Marco Kochinke.
Zeitgleich fanden in Cottbus die Landesmeisterschaften im Sprint statt. Auch hier konnten die Schwedter eine sehr gute Leistung verzeichnen. Die 16 Teilnehmer erschwammen bei insgesamt 70 Einzelstarts 19 Medaillen und zahlreiche Bestleistungen. Maximilian Brandt erk√§mpfte sich 2-mal Gold und 1-mal Silber, Julian Jahnke errang 3 Medaillen bei 3 Einzelstarts, Lisa Blank holte sich 2-mal Silber und 1-mal Bronze ab und Catharina Kr√ľger erklomm den 2. Platz 2-mal. Der j√ľngste aus dem Team war bei diesem Wettkampf Tom Goslar. Er war mit Top-Leistungen dabei und holte eine Silbermedaille.
Knapp am Bronzeplatz vorbei schwammen Lennard Hinz, Julian Kolm und Madeleine Vierkant.
Auch sind die tollen Staffelleistungen anzuerkennen, die durch die 3 Mannschaften erbracht wurden. Tolle Leistungen von Julian Kolm, Steven Kambach, Melvin Imoudu und Mario Benic als recht junge Mannschaft in der offenen Klasse mit 2 Bronzemedaillen oder die Mädchen in der Jugendwertung, die ebenfalls in der Besetzung Leoni Karge, Madeleine Vierkant, Anne Schwandtke und Alina Leipe zweimal Bronze erkämpften. Nicht zu vergessen die männliche Jugendmannschaft, die sich in der Bestzung Hannes und Henning Ahrendt, Maximilian Brandt und Julian Jahnke zweimal nur dem Sieger aus der Landeshauptstadt geschlagen geben musste.
Insgesamt wurden bei den 2 Wettk√§mpfen 77 Medaillen und 108 pers√∂nliche Rekorde erbracht. Herzlichen Gl√ľckwunsch an alle Teilnehmer f√ľr die gezeigten Leistungen!


Zu den Bildergalerien