Navigation


Lesezeit ca. 1 Minute

Schwedter Schwimmer im Medaillenrausch

Am Samstag fanden im Freizeit- und Erlebnisbad AquariUM die Staffel-Landesmeisterschaften Berlin-Brandenburg statt. Die Schwedter gingen selbst mit insgesamt sieben Teams an den Start.
Die J├╝ngsten waren dieses Mal am erfolgreichsten: Die E-Jugend m├Ąnnlich des SSV, bestehend aus Anton Buchholz, Pepe M├╝ller, Oliver Kolk, Lennart Johs und Malte Engelmann, errangen f├╝nf Goldmedaillen in f├╝nf Staffeln und au├čerdem die Goldmedaille in der Gesamtwertung. Auch die E-Jugend weiblich konnte gute Erfolge verzeichnen. Das Team, bestehend aus Marleen Brandt, Frida Charlotte Kochinke, Line Vergien, Tabea Sasse, Nelly Korschin, Lara Gr├╝tzmacher und Melanie Vierkant erschwamm den Sieg ├╝ber 4x50m Brust und die Silbermedaille in der Gesamtwertung. Ebenfalls gute Ergebnisse konnten die Jungen der D-Jugend, Henning Ahrendt, Erik K├Âhler, Florian G├Ârmann, Lennard Hinz, Tom Goslar, Tim Seligmann und Marcel Mattner, erzielen und erk├Ąmpften Bronze in der Gesamtwertung.
Auch die Jungen und M├Ądchen der C-Jugend sowie die Jungen der B-Jugend holten ebenfalls jeweils die Bronzemedaillen in ihrem Jahrgang. Herzlichen Gl├╝ckwunsch hierzu!
Besonders schwer hatten es dabei an diesem Wochenende die Jungen der C-Jugend, da kurzfristig ihre drei Leistungstr├Ąger aufgrund von Krankheit und Verletzung ausgefallen waren.

Die Einzigen, die trotz ihrer tollen Einzelleistungen nicht auf dem Treppchen standen, waren die M├Ądchen der D-Jugend: Alina Leipe, Anne Schwandtke, Madeleine Vierkant, Leoni Karge, Lea Otto, Nadine-Penelope Drawe und Laura-Josephine Braune. Ihre beste Platzierung erreichten sie mit Rang 2 ├╝ber 4x100m Brust.
Ein gro├čes Dankesch├Ân geht an das flei├čige Kampfgericht und die Helfer unter den Eltern, die einen stimmungsvollen und erfolgreichen Wettkampf ├╝berhaupt erst erm├Âglicht haben sowie die Mitarbeiter des Freizeit- und Erlebnisbades Schwedt.
Ich denke, alle beteiligten Sportler d├╝rfen mit ihren Ergebnissen zufrieden sein, auch wenn es einmal nicht zur Medaille gereicht hat, da ebenfalls viele gute Bestzeiten zustande kamen.